Donnerstag, 19. Juli 2012

Grillschürze zum Abschied

Im letzten Monat haben wir unseren Gemeindereferenten verabschiedet.
Da er zu den männlichen Wesen gehört, die sehr gerne grillen, hat unser Team der Pfarrbücherei ihm ein Grillkochbuch und eine Schürze geschenkt.
Was paßt besser dazu, als eine Schürzenkarte.

Das Grillbesteck habe ich frei Hand aufgezeichnet und ausgeschnitten.
Der gelbe Karton hat ein dezentes Muster mit dem Diagonal-Falzbrett erhalten.


Im Inneren war genug Platz für alle Unterschriften, da die Karte ein A5 Format hat.
Als kleinen Gag, gab es dort auch ein kleines Fach, in dem ein Briefchen mit Heftpflastern platz fand. 
Ich hoffe auch diese Karte gefällt euch und inspiriert zum Nachbastel. Wer eine Schürzenkarte in normalen Kartenformat ausprobieren möcht findet hier eine Anleitung dazu. 


Vielen Dank für eure lieben Kommentare
Liebe Grüsse

Kommentare:

  1. Wow - was für eine tolle Karte! Sieht super aus und passt ja wohl bestens zum Beschenkten! :-)
    Spitze!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sibylle,
    ohhh,was für eine schöne Idee, und eine ganz tolle Umsetzung, kommt direkt auf meine to-do-liste.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen